(schnell, einfach und lecker) saftiges Rührei mit Tomaten - je nach Belieben Zutaten variieren



Heute gibt es ein Rezept für ein schnelles Essen, welches nicht nur lecker und im Handumdrehen fertig ist, es besteht auch aus Zutaten, die man eigentlich eh immer im Hause hat - macht satt und ist gut verträglich.
Ich hatte ja schon mehrfach mal erwähnt, dass ich nicht alles zu mir nehmen kann. Hier passt es sehr gut, da es nicht fettig ist und somit nicht schwer im Magen liegt (ohne den Speck, oder man lässt das überschüssige Fett von einem Küchentuch aufnehmen) und auch absolut lecker zu Vollkornbrot, Chiabatta und anderen Teigwaren.












Für mich ist dieser Teller eine volle Mahlzeit und sättigt gut, aber eben nicht zu viel. Das hier ist eine ganz einfache Variante und wird so gemacht:

Für 2 Personen

5 Eier                                                           in einen hohes Gefäß geben und verquirlen
etwas Milch dazu geben                              und erneut gut verquirlen, dann in eine leicht gefettete
                                                                     Pfanne geben und die Masse stocken lassen.
mit Salz, Pfeffer und Curry                         würzen. Zum Schluss -> um den Tomaten nicht den Saft
                                                                     zu entziehen durch zu viel Hitze, die klein geschnittenen
                                                                     Tomaten unterheben und nach Belieben mit Basilikum
                                                                     bestreuen und anrichten.
Baconstreifen                                               auf ein mit Backpapier belegtes Blech bei ca. 180° je nach
                                                                     Herd ca. 12 min. gold-braun werden lassen - zum
                                                                     abtropfen des Fettes auf ein Küchentuch legen. Eier mit
                                                                     dem Speck und ein paar Basilikumblättern garnieren.

Sehr gut in die Eimasse passen auch bunte Paprika, Zucchini, Brokkoli, Möhren, Erbsen, Mais usw.
Dieses Rezept ist so einfach und anpassbar an jeden Geschmack und je nachdem was man verträgt oder nicht. Als Vegetarier lässt man den Speck einfach weg.
Selber finde ich es immer wichtig, wie das Essen ausschaut und dass es nicht sehr fettig ist oder gar im Fett liegt.

Ich hoffe, diese einfache Mahlzeit gefällt Euch oder hat evtl. sogar ein paar Anregungen gegeben!?






Kommentare

Instagram