26. Februar 2018

(Blogparade) & Nachgeschminkt März 2018, Beauty is now - Feeling good Makeup-Look






Dieses Makeup gibt es heute nicht einfach so zur Blogparade 'Beauty is now' und zur Nachgeschminkt Blogreihe März 2018 - der ich so gern monatlich einen Beitrag beisteuere.
Es dient dazu am Beauty Blogger Award 2018 von QVC teilzunehmen.
Ich war tagelang am überlegen, als ich davon erfuhr und war verunsichert, zu welchem Sinn und Zweck, denn es gibt hunderte ja wohl auch tausende gute (Beauty)-Bloggerinnen und in dieser enormen Anzahl auch nur die Chance zu erhalten "gesehen" oder "gelesen" zu werden ist sehr gering. Ich wollte schon länger aus meiner Comfort Zone heraus und bei solch' einer Möglichkeit mitmachen, die sich ja bei NYX zum Beispiel jährlich bietet - nur habe ich keine Ahnung vom Video drehen - ich bin ja grad mal froh, die Fotos 'für mich persönlich' zufriedenstellend auf den Blog zu bringen.




Wie man aus meinen Zeilen entnehmen kann, ist mir bewusst und ich sehe es tagtäglich auf tollen und gut besuchten Blogs/ Instagram Accounts, was man fototechnisch alles in super Qualität abbilden kann - leider tue ich mir damit sehr schwer und schätze aufgrund dessen, schnell in der Masse unterzugehen.

Aber ich habe dann in den Instastories das Video von Der blasse Schimmer geschaut und wie sie meinte, dass auch kleine Blogs sich ruhig zeigen sollen, das gab mir dann den Mut teilzunehmen und zu zeigen wie mein Beauty is now Look aktuell aussieht und ich werde Euch natürlich auch im Laufe dieses Beitrags sagen, warum dieser Look so aussieht wie er eben aussieht, was Makeup/ Beauty für mich bedeutet, was ich mir durch die Teilnahme wünschen würde uvm.

*Wie immer natürlich auch welche Produkte ich hierfür verwendet habe, ist ganz unten in diesem Beitrag nachzulesen.
Und nicht zu vergessen, es sind auch alle Mädels unten verlinkt, die wir uns zusammengeschlossen haben, um gemeinsam unsere Beiträge einzureichen und uns untereinander auszutauschen. Das liebe ich so <3 :)





Als allererstes bin ich mir nicht sicher, ob kreative Looks vorrangig gefragt sind und ich nicht mit meinem Makeup völlig daneben liege!?
Aber ich werde es sehen und zumindest habe ich es dann versucht und mich getraut :)


Was bedeutet Makeup für mich?

Für mich ist Makeup und Beauty eine ganz individuelle Sache, bei der ich mich und meiner Kreativität freien Lauf lassen kann - wie ich es hier gern im Blog mit Sfx- Looks oder anderen Makeup Varianten tue. Es bedeutet mich selber verwirklichen zu können, in eine "andere kreative Welt einzutauchen" und abschalten zu können, Minuten oder Stundenlang einfach Ich zu sein, mit dem was einst als Hobby begann und in eine große, wohl meine größte Leidenschaft umschlug, die ich mir niemals so hätte vorstellen können. Angefangen, als ich als Kleinkind meiner Mutter vor dem Spiegel beim schminken zusah und auch so gern Lippenstift und Co. aufgetragen haben wollte. Später, also so mit 13 begann ich mich nahezu täglich zu schminken und immer mehr auszuprobieren, weil ich als Jugendliche unter ständig schlechter werdender Akne litt und sie einfach nicht in den Griff bekam.
Heute nachdem ich mich viele Jahre näher mit dem Thema und verschiedensten Produkten auseinandergesetzt, unterschiedliche Blogs gelesen habe und auch noch lese, weiß ich, dass ich schlichtweg auch für meine damalige Haut ungeeignete Produkte verwendete, was so auch nicht besser werden konnte.
Heute bin ich auf dem Stand, nicht immer nur Makeup aufzutragen und alles abzudecken, sondern zu spüren und zu schauen, was meine Haut grade braucht und was sie mir zeigt, wenn ich mal wieder zu viel Fastfood oder Stress hatte.
Jetzt ist es mittlerweile so, dass ich schon weiß, wenn ich mehrfach zu fettiges Essen gegessen habe (wovon ich auch vom Magen her schon einiges nicht mehr vertrage) es sich in meinem Hautbild Tage später wieder spiegeln wird.
Auch äußerlicher und innerer Stress und Anspannung bringen mir viele Unreinheiten ein und dazu gesellen sich bläuliche Schatten unter meinen Augen durch zu wenig/ zu unruhigem Schlaf, was für mich immer im Gesamtpaket ankommt - also Sonderangebot sozusagen.









Makeup meine Leidenschaft, meine Rettung


Wie oben schon beschrieben, hat sich Makeup für mich vom anfänglichen Hobby zu meiner Leidenschaft entwickelt. In Zeiten, in denen es mir seelisch nicht gut ging, hat es mir die Freude gegeben, um durchzuhalten und positives zu sehen, um abzuschalten, von allem was mich belastete und ständig in meinen Gedanken kreiste, es hat mir das Gefühl von Freude und einem Ausdruck des Glücks gegeben, den ich tief in mir spür(t)e, wenn ich die Farben sehe, wenn ich einfach loslege ohne alles zu planen, wenn ich endlich spontan sein kann und schaue, was sich ergibt. Es gibt mir Freiheit, die ich beruflich nie so gespürt habe und nichts was mich so sehr zufriedengestellt hat in meinem Job wie dies. Das war für mich, ebenfalls nach langer und intensiver Überlegung dann der Anstoß etappenweise eine Makeup Artist Schule zu besuchen und mich ausbilden zu lassen.
Nachdem ich in meinem eigentlichen Job ein paar Jahre zuvor ausbrannte und ins Krankenhaus ging und jetzt Jahre später ein tägliches "gegeneinander arbeiten" stattfand und Mobbing betrieben wurde, ich Depressionen bekam und entschied für eine Weile komplett aufzuhören, um wieder in die Kraft zu finden und vor allem mich selber zu finden, schien mir der Schritt mit der Aubildung zum MuA der Beste seit längerem gewesen zu sein. Ich konnte mich voll und ganz darauf konzentrieren und lernte so viele unterschiedliche Menschen und Möglichkeiten kennen, die mich glücklich machten und einfach eine riesige Freude in mir hinterließen. Ich habe diesen Schritt nie bereut und es hat mich in meiner menschlichen Entwicklung und in dem was ich möchte und was nicht, sehr weit gebracht, wenn auch der Beruf des MuA nicht immer goldig glänzt und auch sehr herausfordernd und stressig ist.




Warum grad dieses Makeup

Der Schminkprozess hat für mich eine ganz entspannte und ruhige Wirkung auf meinen Körper und zu sehen, wie sich Stück für Stück ein "Puzzleteil des Gesamtlooks" hinzufügt und Gestalt annimmt, indem ich auf einmal frisch und nicht länger nur blass aussehe, oder meine Augenbrauen das Gesicht formen und ausdrucksstark werden lassen, das ist für mich was ganz tolles. Bei Sfx-Looks ist es hingegen die komplette Verwandlung, mich in einer ganz anderen Rolle wiederzufinden, das macht etwas magisches aus und ist atemberaubend.

Diesen Look habe ich gewählt (wie schon erwähnt, bin ich mir nicht sicher, ob ich völlig an dem was erwartet wird vorbei bin), weil für mich Beauty is now bedeutet, dass ich mich wohl fühle mit dem was ich trage!
Na gut, wird man jetzt wohl sagen und sich fragen, warum dann ein dezentes Makeup und kein Eyeliner? Warum kein Highlighter der leutet und den Raum erhellt? Warum keine falschen Wimpern und warum keinen Liquid Lipstick/ Lippenstift in einem intensiveren Farbton?




Ganz einfach, weil ich den Fokus in erster Linie immer darauf lege, dass ich mir Frische ins Gesicht zaubere und da ich für den Alltag wenn es schnell gehen muss oftmals morgens auf so einen Look ausweiche und ich auf die Schnelle keinen Eyeliner oder gar falsche Wimpern bei mir auftragen mag, entfallen diese Schritte halt. Zudem bin ich eher ein Gloss-Liebhaber, anstelle eines Liquid Lipsticks.

Dies hier ist mein Go-To Alltags Makeup Look, auf dem ich je nach Lust und Laune täglich aufbauen kann, wenn es die Zeit erlaubt und ich mich danach fühle. Man merkt, ich erwähne immer wieder mein Gefühl - das macht für mich einfach alles aus. Wenn ich mich gut fühle, dann strahle ich das aus und fühle mich wohl in mir und meiner Haut und das ist für mich mit das Wichtigste was zählt. Es kann ebenso auch Tage geben, wo das Makeup anders und intensiver ausfällt... es ist an keinem Tag mit nur denselben Produkten wie am Tag zuvor, dafür möchte ich einfach zu viel ausprobieren und habe zu viel Spaß daran, mich immer wieder anders zu sehen/ zu schminken.





Was ist mein Wunsch durch diese Teilnahme?

Ich genieße den Austausch um Makeup/ Beauty und nehme deshalb auch sehr gern an Blogparaden, bei denen ich mich wohl fühle teil. Außerdem würde ich gern mal die einen oder anderen Mädels, deren Blog ich lese und die evtl. auch das gut finden, was ich hier so zeige persönlich kennen lernen wollen auf einem Event oder so. Bis vor einer Weile habe ich immer geglaubt, dass kaum jemand wirklich das liest, was ich hier schreibe, geschweige denn meine Makeups sieht... ich muss dazu sagen, dass ich einfach nicht die Zeit finde neben meinem Vollzeitjob, jeden Tag einen Beitrag zu veröffentlichen - es ist schon schwierig am Wochenende, an dem ich mich gern erhole und Kraft tanke und andere Dinge die die Woche über liegengeblieben sind, auch erledigt werden müssen, viele Stunden an Blogbeiträgen zu sitzen. Es kommt auch hier wieder ganz auf mein Empfinden und Gefühl darauf an, denn es steckt wie bei vielen anderen auch viel Arbeit dahinter und da ich hier ausschließlich Produkte/ Makeups/ Texte/ Rezepte usw. zeige, die ich für gut befunden habe und zu denen ich uneingeschränkt stehe, möchte ich ungern einfach iwas veröffentlichen mit viel zu wenig Text, dann lasse ich es lieber und veröffentliche dann mal 1-2 Wochen nichts.

Um es kurz zu machen und auf den Punkt zu bringen: Ich bin mir bewusst, dass wenn ich wenig Beiträge veröffentliche im Gegensatz zu anderen Bloggern, keine große Reichweite erreichen werde und das wiederum dazu führt, dass bei einem schnelllebigen Portal wie Instagram die Follower Zahlen schnell wieder nach unten gehen, anstatt zu steigen. Tja und damit wird wohl kaum die Kosmetikindustrie auf mich aufmerksam...

Von daher dachte ich, nutze ich diese Chance mal, um vielleicht vom einen oder anderen Blogleser/ Beautybegeisterten gelesen zu werden und sich daraus dann vielleicht ein toller Austausch entwickelt. Im Austausch habe ich so viel gelernt und natürlich möchte ich meinen Blog gern weiter voran bringen. Es wäre geflunkert, wenn ich sagen würde, dass ich nicht auch den Wunsch danach habe, zu Bloggerevents eingeladen zu werden. Das wäre für mich glaube ich so mein Highlight, weil ich mich eben gern mit Makeup/ Beauty beschäftige und es auch nebenberuflich noch mein Job ist. Ich könnte mir nichts schöneres und erfüllenderes vorstellen :)





benutzte Produkte/ used products:
- Pixi Nourishing Face Oil
- Maybelline Super Stay 24 h True Ivory gemischt mit Bobbi Brown Long Wear Even Finish
  Porcelain
- Benefit Erase Paste Fair / MAC Moisturecover Concealer NW 15
- MAC Studio Fix Powder NW 10
- La Prairie Loose Powder Translucent
- bareMinerals All over Face Color Warmth
- Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade Blonde
- MAC Paint Pot Painterly
- Ciate London X Cloe Morello Pretty Fun and Fearless Palette (My Tribe, Unconditional, Be Sassy,
  Jet Setter, Flirt, Day Dream, Dainty)
- Astor Kajal Black und beige (für die untere Wasserlinie)
- bareMinerals Lash Domination Volumizing Mascara
- Backstage Powder Blush #47


Kommentare:

  1. Du strahlst so schön auf den Bildern und die Worte sind so schön gewählt :)
    Das Wohlfühl-Make Up ist das wichtigste :)

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toller Look und wirklich schöner Post! Ich bin beim Thema Beauty ganz deiner Meinung, mir geht es auch darum kreativ zu sein und sich selbst zu verwirklichen :) LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe den Aufruf bei Innenaussen auch gesehen. Aber ich glaube jetzt auch nicht, dass mein Blog perfekt genug ist. Aber das Vernetzten mit Bloggern macht einfach Spaß und man lernt so tolle menschen wie dich kennen. Man sieht so wunderschöne Make Up Kreationen wie bei dir.
    Dafür sollten wir alle schon gewinnen ;)
    Gemeinsam sind wir stark :)

    xoxo Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Die Frische ins Gesicht zu zaubern ist dir mit diesem Look wirklich total gelungen! Du siehst wirklich sehr fröhlich und frisch aus und die Fotos am Ende finde ich besonders toll!

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbarer Look, du siehst sehr hübsch und glücklich aus! ♥
    Liebe Grüße!
    LIANA LAURIE

    AntwortenLöschen
  6. Ein unheimlich schöner Look und ein super toller Post!
    Die beiden untersten Bilder find ich auch richtig schön ♥
    Ich kann dir nur zustimmen. Makeup kann einem so viel geben, nicht nur eine Maske im Gesicht. Nein. Es kann wahrer Balsam für die Seele sein sich durch seine Sammlung zu wühlen, sich Zeit für sich zu nehmen und alles andere für kurze Zeit zu vergessen.
    Ich kann beim Schminken tatsächlich am besten abschalten, alles blöde um mich herum ausblenden und mich nur auf mich und die Freude an den schönen Dingen konzentrieren.

    LG
    Karo

    AntwortenLöschen
  7. ein wirklich toller und super frischer look. ist dir sehr gut gelungen.
    liebe grüße, maya

    AntwortenLöschen
  8. so ein schöner look! und so ein toller beitrag!!! :-) ich kann auch am besten während des schminkens abschalten und mich auf mich konzentrieren. ein bisshen wie bei einer meditation...
    liebe grüße, maya

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...